Elektror-Auszubildende unterstützen krebskranke Kinder

15.01.2016 | Elektror

Tübingen – Die Auszubildenden der Elektror airsystems gmbh spenden zum fünften Mal in Folge an den Förderverein für krebskranke Kinder.

Gemeinsam mit Elektror-Ausbilderin Tugba Dökümcü übergaben die Auszubildenden Maximilian Hanninger und Miriana Zoumaia am Freitag ihren Spendenscheck  an den Förderverein für krebskranke Kinder in Tübingen. Dem Hersteller für Industrieventilatoren ist es sehr wichtig, dieses Projekt weiterhin zu unterstützen. Durch eine hohe Beteiligung aller Mitarbeiter konnte deshalb ein neuer Höchstbetrag von 1.500,00 € erreicht werden. Nach der Besichtigung des im Herbst 2015 renovierten Elternhauses nahm der Vorsitzende Anton Hofmann den Spendenscheck dankend entgegen.

Die Spenden sammelten die Auszubildenden beim Verkauf von Getränken bei der  Veranstaltung Karriere im Park, die im Juli des vergangenen Jahres stattfand, wie auch bei der firmeninternen Tombola.  Der Inhalt der Tombola waren Geschenke von Lieferanten, die über das Jahr angesammelt wurden.

Im besichtigten Elternhaus, das ebenfalls durch Spendengelder renoviert wurde,   können Eltern von krebskranken Kindern in der Zeit wohnen, in der sich ihre Kinder in der Klinik befinden. Die Geschwisterkinder, für die der Förderverein eine Kinderbetreuung anbietet,  können dort umsonst wohnen. Im Elternhaus hat es Platz für sieben Familien, wobei jede Familie in einem eigenen Zimmer wohnt. 

« zurück