Auszubildende unterstützen krebskranke Kinder

18.01.2017 | Elektror

Die Auszubildenden der Elektror airsystems gmbh haben durch die hohe Beteiligung aller Mitarbeiter erneut einen Spendenbetrag in Höhe von 1.500€ erreicht.

Tübingen -  Bereits zum 6. Mal spendet die Elektror airsystems gmbh an den Förderverein für krebskranke Kinder (Kinderklinik).

Die Auszubildenden Maximilian Hanninger und Miriana Zoumaia übergaben am Montag, den 16.01.2017, stolz ihren Spendenscheck an Frau Dorothee Mundle (Stellvertretende Vorsitzende). Der Hersteller von Industrieventilatoren legt viel Wert darauf, den Förderverein jedes Jahr mit einer Spende zu unterstützen. Da letztes Jahr das Elternhaus von den Auszubildenden besucht wurde, war es dieses Jahr möglich, die Kinderklinik zu besichtigen. Während jeder Besichtigung wird Elektror bewusst, wie viel schon mit kleinen Spenden renoviert, verschönert oder erleichtert werden kann. Beispielsweise werden mit dem Geld die Wände bemalt, bequeme Sitzgelegenheiten für Besucher angelegt oder die Pflege, Betreuung und Therapie vorangetrieben.

Das Spendengeld wird im Rahmen einer firmeninternen Tombola gesammelt, die die Auszubildenden jedes Jahr zur Weihnachtsfeier organisieren. Hier können die Mitarbeiter Lose kaufen und zusätzlich werden Spenden in einem „Sparschwein“ in Form eines Edelstahlventilators gesammelt. Die Tombola beinhaltet Lieferantengeschenke, die über das Jahr von Elektror gesammelt werden.

In der Kinderklinik werden Kleinkinder rund um die Uhr behandelt und betreut. Für einen Pflegedienst, die Ernährung, Medizin und ein allgemeines Wohlergehen der Kinder durch die ständige Nähe von Familienangehörigen sowie Spielzimmern für die Kinder wird gesorgt. SchülerInnen aller Schularten werden vor Ort sogar unterrichtet, wenn sie die Schule voraussichtlich länger als drei Wochen nicht besuchen können oder aufgrund einer chronischen Erkrankung regelmäßig den Unterricht versäumen.

« zurück