„Frau und Beruf“ zu Gast bei Elektror airsystems

28.02.2018 | Elektror

Im Rahmen der Veranstaltung „Einladung ins Unternehmen“ öffnet der Ventilatorenhersteller Elektror airsystems für zwölf interessierte Frauen seine Hallen.

Frauen als Mitarbeiter im klassischen Maschinenbau – geht das? Aber natürlich! Davon wird sich die Kontaktstelle „Frau und Beruf“ am 13. März beim mittelständischen Maschinenbauer Elektror airsystems in Waghäusel-Kirrlach überzeugen lassen und den Teilnehmerinnen einen Einblick in das metallverarbeitende Gewerbe geben.

Die Besichtigung des Werks startet um neun Uhr und wird zwei Stunden dauern. Nach einer Begrüßung durch den Werkleiter Markus Fuchs werden die Produktionshallen des Unternehmens besichtigt. Neben der neuen Ausbildungswerkstatt präsentieren sich unterschiedliche Abteilungen vom Motorenbau bis hin zum Versand der Industrieventilatoren und Seitenkanalverdichter. Währenddessen können sich die Teilnehmerinnen ein Bild der verschiedenen Arbeitsplätze und Berufe machen, die Elektror airsystems anbietet. Nach der Unternehmensvorstellung stehen Personalverantwortliche Rede und Antwort.

Hinter den lufttechnischen Qualitätsprodukten von Elektror steckt die Arbeit motivierter Fachkräfte. Deshalb setzt die Geschäftsleitung auf Werte wie soziale Verantwortung und bildet auch eigene Nachwuchskräfte aus. „Derzeit suchen wir Fachkräfte im Maschinenbau mehr denn je. Mit dieser Veranstaltung möchten wir den Frauen einen Einblick in die männerdominierte Metallbranche geben und mögliche Arbeitsplätze vorstellen. Dabei ist das Geschlecht völlig egal – die Mischung macht’s“, so Werkleiter Markus Fuchs.

Die Wirtschaftsstiftung Frau und Beruf ist ein Landesprogramm mit der Zielsetzung Frauen im Berufsleben zielgerichtet zu unterstützen und Fachkräftepotenzial von Frauen für die Wirtschaft zu erschließen.

Es sind noch Plätze frei! Interessenten können ihre verbindliche Anmeldung bei der Kontaktstelle Frau und Beruf bei Frau Bolch einreichen. Die Teilnahme ist kostenlos.

« zurück